Ich habe mich gefragt wie es eigentlich zum Namen “Nürnberg” gekommen ist und was er bedeutet.
Also gibt es hier einen kurzen Geschichtsexkurs.
Es gab zahlreiche Deutungen des Namens, die aber alle später verworfen wurden.

Darunter:

  • Neronsburg (vom Kaiser Nero, der aber nie soweit gekommen ist)
  • Norirchburg (vom angeblichen Sohn des deutschen Königs Hercules Alemannicus)
  • Narcisenburg (von den alten Narisceiern)
  • Nahrungsberg
  • Nur ein Berg
  • Nun ein Berg

Am Ende ist man sich relativ einig, dass die Namensherkunft aber sehr viel einfacher ist. Der Name der Stadt leitet sich nämlich von “nor” für “steiniger Fels” ab. Nor bezeichnet den Fels Norenberc und die Nürnberger Burg, die auf ihm errichtet wurde. Die Siedlung wurde um die Burg herum gebaut und wurde nach der Burg bezeichnet.

Das personifizierte Nürnberg

Oft wird für Nürnberg auch der Beiname “Noris” verwendet. Der Grund dafür ist, dass der Arzt Dr. Helwig in einer Dichtung Nürnberger personifizierte und den Beinamen Nymphe Noris schuf.

Die Nymphe Noris steht übrigens in der Königsstraße in Nürnberg.

Wenn also das nächste Mal ein Nämbercher von “Noris” spricht weißt du Bescheid, dass es sich hier einfach um ein Synonym für seine Stadt handelt.