Zimmerpflanzen machen die eigenen vier Wände einfach schöner. Andererseits sind sie ohne Gärtner-Talent eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Oder? Weit gefehlt! Wir stellen Dir 7 Zimmerpflanzen vor, die auch ohne den Grünen Daumen überleben.

1
Ficus Benjamina

Birkenfeige

Jeder kennt ihn, (fast) jeder hat(te) ihn: den Ficus Benjamina, kurz Benjamin oder Birkenfeige genannt. Schnelles Wachstum, feine Verzweigung und üppiges Blattwerk beschreiben diese pflegeleichte Pflanze. Gieße ihn regelmäßig und platziere ihn an einem warmen und hellen Standort – dann ist der Ficus Benjamina nahezu unkaputtbar.

2
Bogenhanf

Bogenhanf

Der Bogenhanf (Sansevieria trifasciata) ist der Überlebens-Experte unter den Zimmerpflanzen. Seine fleischigen Blätter bestechen durch eine imposante Marmorierung. Als Wüstenpflanze mag er es lieber zu trocken als zu feucht, auch pralle Sonne scheint ihm nichts auszumachen. Der Clou: Auch im Schatten fühlt sich die Pflanze ebenfalls wohl.

3
dracaena-881535_1920

Drachenbaum

Diese beliebte Zimmerpflanze wird nicht nur in schwedischen Möbelhäusern sehr gerne eingekauft. Sie gilt als sehr robust, obgleich sie nicht direkter Mittagssonne ausgesetzt sein sollte. Auch beim Gießen ist diese Pflanze ziemlich anspruchslos. Vermeidest Du Staunässe, wirst Du dich über lange Zeit an dieser pflegeleichten Zimmerpflanze erfreuen können.

4
Geldbaum

Geldbaum

Der Geldbaum, auch Pfennig- oder Glücksbaum genannt, stammt aus der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae) und ist ursprünglich in Südafrika beheimatet. Da er eine Sukkulenten-Art ist und Wasser in den fleischigen Blättern speichert, muss der Geldbaum nur sehr wenig gegossen werden, freut sich aber über einen sehr sonnigen Standort.

5
lily-4919241_1920

Grünlilie

Die Grünlilie, ein Spargelgewächs, ist eine der wohl bekanntesten und weitverbreitesten Grünpflanzen der Welt. Gießt Du die Pflanze regelmäßig, wird sie Dir das mit regem Wuchs danken!  Im Halbschatten fühlt sie sich besonders wohl, Du darfst sie sogar auch in einer dunkleren Ecke Deiner Wohnung platzieren.

6
Monstera

Monstera

Die Monstera, auch Fensterblatt genannt, ist eine imposante Pflanze mit vielfältig geschlitzten Blättern, die ein wenig Dschungelfeeling versprüht. Die in Süd-Mexiko und Panama heimische Monstera gehört zur Familie Aronstabgewächse (Araceae). Wenn Du der Pflanze ein schattiges Plätzchen und regelmäßige Bewässerung spendierst, fühlt sich die Monstera bereits wohl. Daher ist sie perfekt für all diejenigen geeignet, die ein unkompliziertes Gewächs im Zimmer wünschen.

7
Yucca

Yucca-Palme

Robust, pflegeleicht und ein echter Klassiker ist die Yucca-Palme. Ursprünglich ist sie in den sonnigen Gebieten Mittelamerikas zuhause. Die Folge: Sie braucht nur wenig Wasser. Auch an die Lichtintensität stellt sie keine großen Ansprüche. Tatsächlich ist die Yucca keine Palme im engeren Sinn. Vielmehr gehört sie zu den Spargelgewächsen – wie die Grünlilie.

Welche Zimmerpflanzen hältst Du für unkaputtbar? Schreibe uns eine Mail und verrate uns auch Deine Tipps und Tricks, wie Deine Pflanzen bei Dir überleben!