Das süße kleine Café am Webersplatz lädt mit seinem Schild „Willkommen in Opa Helmuts Wohnzimmer“ zum Entspannen ein. Mit Sitzgelegenheiten im Außenbereich, einem großen Fenster und einem wunderschönen Logo, ist das Opa Helmut ein süßes kleines Café, nicht weit von der WISO in Nürnberg. 

Von Innen ist das Café einfach gestaltet, dennoch modern und stilvoll: blaue Wände, goldene Spiegel, bunte Kissen an der Fensterbank, Tulpen, einem Teppich und an jedem Tisch Mini-Kakteen. Die große Theke im Café präsentiert die leckeren Kuchen und die Nussecken von Meister Küfner und geben einen kleinen Vorgeschmack auf die weiteren Leckereien. 

Ein Café zum Wohlfühlen & Entspannen

Wir setzten uns gleich in eine süße Ecke und studierten die wunderschöne Karte. Wir konnten uns jede Menge Zeit lassen und das ist auch die Philosophie des Cafés. Man soll sich hier wohlfühlen, sich entspannen und gerne auch mal länger bleiben – man wird hier nicht gleich rausgeschmissen, sobald man seinen Kaffee ausgetrunken hat. Das perfekte Café um in Ruhe ein Buch zu lesen, zu arbeiten oder einfach nur mit Freunden zu quatschen. Es ist auch der ideale Ort, um einfach mal einen kleinen Happen unterwegs zu Essen oder abends mal zum Bier noch eine Kleinigkeit zu Snacken. Außerdem findet im Opa Helmut einmal die Woche ein Spieleabend statt und diverse Workshops, wie das Makramee oder DIY-Kerzen Workshop.  

Zum Trinken bestellten wir uns beide einen Tee – man soll hier den Opa nach der Auswahl fragen! Außer Tee gibt es natürlich unter anderem Kaffee von der Rösterei Machhörndl, Chai Latte, Limonaden, Bier und Glühwein. 

Zum Essen hat man die Wahl zwischen Stullen oder Pancakes und da ist etwas für jeden geboten! Wir haben uns für die Stullen “Der Opa mags saftig – Birnenliebe” mit Birne, Walnüsse, Frischkäse, Brie und Honig, und “Neumodisch, ein muss – Opas vegane Variante” mit Hummus, Avocado, Tomaten, Nüsse und Kräuter entschieden. Beide Varianten waren äußerst schmackhaft und sehr großzügig belegt. Wer jetzt denkt: „na toll – aber ich hätte gerne Wurst zum Brot und nicht nur Käse oder Veggie!“ – keine Sorge – es gibt für euch den Bacon-Spaß! 

Leckere Pancakes für Jung & Alt

Wir waren mit unserer Wahl sehr zufrieden und obwohl wir schon relativ satt waren, konnten wir einfach nicht auf die Pancakes verzichten! Und wie auch mit Namen wie “Der Opa mags beerig – Beerenliebe”, “Bananen-Schoko-Traum” und “Kinderbueno für Jung & Alt”?! Und weil wir uns schon zum Schlemmen beschlossen hatten, bestellten wir natürlich den “Kinderbueno für Jung & Alt” (nach dem Motto – wenn, dann richtig): Pancakes serviert mit weißen Kinderbueno, Beeren, Nüssen, Mandeln, Streusel, Popcorn, Puderzucker und Schoko- und Vanille-Sauce. Sehr interessant fanden wir, dass die Vanillesauce in einer Spritze serviert wurde und das sorgte für doppelten Spaß! Unser Fazit: wir haben uns wieder wie Kinder gefühlt und liebten es! 

Unbedingt probieren: die Kinderbueno Pancakes – für alle, die Süßigkeiten lieben! 

Veggie: Neumodisch – ein Muss, Süsses Früchtchen und die unterschiedlichen Pancakes. 

Besonderheiten des Ladens: es werden im Café Opa Helmut regelmäßig Workshops und Spieleabende organisiert! Wir finden das Konzept super. Welche Workshops stattfinden, wird auf Instagram oder Facebook bekanntgegeben. 

Mit wem gehst du hin: Das Opa Helmut ist für jeden geeignet – egal ob Freunde, Familie, Paare, Tinder-Dates oder für diejenigen, die abschalten möchten und in Ruhe ein Buch lesen möchten. 

Preise: minimal unter dem Durchschnitt für ein Café so nah am Zentrum – Kaffee 3,70€; Tee 2,50€, Stullen 5,20€- 5,90€; Pancakes 6,90€- 7,90€. 

Geschrieben von den Foodbloggerinnen von @nuer_am_essen.
Wir wurden vom Restaurant eingeladen – das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung.